Seite auswählen

Zirbenkissen

Der angenehme Duft der Zirbelkiefer (pinus cembra) wirkt entspannend und ist daher für das Schlafzimmer ideal.

Zirbenkissen - Zirbelspäne

Ein gesunder und erholsamer Schlaf ist sehr wichtig, damit der Körper leistungsfähig bleibt, richtig funktioniert und eine ausreichende Regeneration eintritt. Auch das Kissen spielt hierbei eine wichtige Rolle. Sehr beliebt ist das Zirbenholzkissen, das zu mehr Energie, Leistung und Ausgeglichenheit führt.

Was ist ein Zirbenholzkissen?

Das Zirbenkissen steht im wahrsten Sinne des Wortes dafür, auf Holz zu schlafen. Es ist mit den Spänen der Zirbelkiefer, die in den Alpen beheimatet ist, gefüllt. Bei manchen Modellen werden auch noch andere hochwertige Naturmaterialien wie Schafschurwolle beigemischt. Wer nun befürchtet, dass er auf einem harten Kissen liegt, irrt, denn die Zirbenspäne sind fein und weich und zudem gereinigt und staubfrei. Das Zirbenholzkissen überzeugt nicht nur mit einer kompakten Stützfunktion, einer hohen punktuellen Nachgiebigkeit und einer guten Anpassungsfähigkeit an den Kopf und Nacken, sondern es gilt im Allgemeinen als ein optimales Gesundheitskissen im Bereich der Naturbettwaren. Es kann sich in vielfältiger Weise sehr positiv auf das Wohlbefinden und die Gesundheit auswirken.

Zirbenkissen - Zirbelkiefer

Die Besonderheiten eines Zirbenkissens

Die Vorteile der Zirbelkiefer sind im Holz, in den Nadeln und vor allem im Harz zu finden. Letzteres ist sehr stark mit dem wohltuenden Zirbenaroma angereichert, das insbesondere im Bereich der Gelenke, Haut und Atemwege seine positive Wirkung entfaltet. Die Zirbe überzeugt mit folgenden positiven Eigenschaften:

  • Verbesserung der Körperfunktionen und des Wohlbefindens
  • Positive Wirkung auf die Atemwege
  • Linderung oder Vermeidung des Schnarchens
  • Reduzierung der Herzfrequenz im Schlaf
  • Intensivierung der Ruhephase, sodass ein tieferer Schlaf erfolgt
  • Verhinderung einer inneren Unruhe
  • Stabilisierung des Kreislaufsystems
  • Linderung verschiedener Schmerzen und Beschwerden, beispielsweise Kopfschmerzen, rheumatischen Beschwerden und Asthma
  • Reduzierung einer Wetterfühligkeit

Mit dem Zirbenholzkissen wird 100 Prozent Entspannung aus der Natur geboten. Es kann den Schlaf deutlich und nachhaltig verbessern.

Für wen ist das Zirbenkissen geeignet?

Das Zirbenholz hat auf den Menschen nachweislich eine beruhigende Wirkung. Beim Zirbenholzkissen kommen als Ergänzung noch die ätherischen Öle des Holzes hinzu, die für den zarten Duft sorgen. Das Kissen bringt damit eine innere Ruhe und ist daher gut geeignet, um Stress entgegenzuwirken und das Wohlbefinden zu steigern. Dem Zirbelholz wird eine sehr wohltuende Wirkung auf den Kreislauf sowie das vegetative Nervensystem nachgesagt. Bei Schlafstörungen und anhaltenden Kopfschmerzen kann es ebenfalls helfen. Auch auf die Atemwege hat es eine wohltuende Wirkung, sodass die Zirbe ebenso für Menschen mit Lungenbeschwerden in der Heilpraxis als Geheimtipp gilt. Natürliches Zirbenholz soll zudem die Herzfrequenz positiv beeinflussen. Das Herz schlägt während des Schlafens langsamer, was ebenfalls zur angenehmen Entspannung beiträgt.

Sind Zirbenholzkissen für Babys und Allergiker geeignet?

Es sind keine allergischen Reaktionen auf das Zirbenholz bzw. die Späne bekannt, sodass sich das Kissen auch für Allergiker eignet und sogar empfiehlt. Sie werden den Unterschied sehr schnell deutlich spüren. Zirbenholz lindert sogar noch Allergien, denn das duftende Holz der Zirbe macht die Nase frei. Es wirkt auf die Atemwege sehr beruhigend. Das Zirbenholzkissen besitzt außerdem gute antibakterielle Eigenschaften, sodass Motten, Milben oder andere Schädlinge keine Chance haben, sich im Kissen einzunisten. Auch für Babys ist das Zirbenkissen geeignet, da es absolut frei von Chemie und sonstigen Nebenwirkungen ist. Die Inhaltsstoffe lassen die Kleinen schneller einschlafen und ruhiger durchschlafen. Die Tiefschlafphasen werden aufgrund des Stressabbaus verlängert. Das Zirbenholz ist eine Wohltat für den Körper und die Seele.

Worauf sollte beim Kauf des Zirbenkissens geachtet werden?

Bei der Auswahl gilt es, darauf zu achten, dass es sich um hochwertige Holzspäne handelt, die sich im Kissen befinden. Sie sollten gründlich entstaubt und abgesaugt worden sein. Dies ist insbesondere für Allergiker und Menschen, die im Bereich der Atemwege empfindlich sind, wichtig, denn Allergien können durch Holzpartikel begünstigt werden. Damit die Hygiene nicht vernachlässigt wird, sollte der Bezug beim Zirbenholzkissen stets abnehmbar sein. Er besteht in der Regel aus einer hautsympathischen Baumwolle, die über eine sehr gute Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsregulierung verfügt und zudem pflegeleicht ist. Sie ist bei 60 Grad maschinenwaschbar.

 

Zirbenkissen selber machen: Anleitung

Um ein Zirbenholzkissen selber herzustellen, wird ein nicht zu grob gewebter Leinen- oder Baumwollstoff benötigt. Die Zirbenspäne dürfen nicht durchrutschen. Zirbenspäne sind im Internet erhältlich. Zudem besteht die Möglichkeit, bei einem Tischler, der Zirbenholz bearbeitet, dieses zu bestellen. Der Stoff wird rechts auf rechts gelegt, das gewünschte Kissen aufgezeichnet und inklusive 1 cm Nahtzugabe ausgeschnitten. Entlang der aufgezeichneten Linie wird das Zirbenkissen genäht. Es muss jedoch eine Öffnung gelassen werden, um das Kissen wenden zu können. Im Anschluss wird es mit den Spänen gefüllt und die Öffnung geschlossen, beispielsweise mit einem Klettverschluss. Fertig ist das wohltuende und gesunde Zirbenkissen.

Letzte Aktualisierung am 4.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zirbenkissen pflegen

Damit der Duft des Zirbenöls lange erhalten bleibt, sollte das Kissen gelegentlich bei frischem Wetter gut auslüften, denn auf diese Weise regenerieren sich die Holzspäne. Da sich der Mensch bekanntlich mit der Zeit an einen Duft gewöhnt, ist es möglich, dass der Duft vom Zirbenkissen irgendwann weniger wahrgenommen wird. Dies tut der gesundheitsfördernden Wirkung jedoch keinen Abbruch.

Fazit

Mit einem Zirbenkissen gehören eine Schlaflosigkeit, Nervosität, Unruhe, Antriebslosigkeit sowie weitere Beschwerden der Vergangenheit an. Dass das Kissen eine schlaffördernde Wirkung hat, wurde bereits wissenschaftlich belegt. Das Zirbenholz verwandelt das Schlafzimmer, wie auch andere Räume, aufgrund der vielfältigen positiven Eigenschaften in eine Wohlfühloase. Das Holz mit dem harzigen Duft verzaubert die Sinne im Handumdrehen.